Geschichten

Hier finden Sie historische und zeitgenössische Geschichten der Migration und Integration in Brandenburg: ein Syrer, der in Neuruppin Deutschen Arabisch beibringt, geflüchtete Jugendliche, die ihre neue Heimat fotografiert haben, Azubis bei Mercedes-Benz oder eine engagierte Lehrerin, die Vertriebene und Geflüchtete zusammengebracht hat. Lesen Sie außerdem von den Salzburgern in Ostpreußen im 18. Jahrhundert sowie über jüdische Migrationen im 16. Jahrhundert. Klicken Sie sich dafür einfach durch die digitale Ausstellung "Heimatkunde" des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte!

Von Feinfrost zu Orient

Omar Kassab hat im Juli 2017 in Großräschen einen Lebensmittelladen für orientalische Spezialitäten aufgemacht. Der… Mehr Erfahren

Vertriebene treffen auf Geflüchtete

Die Wanderausstellung „Flucht gestern und heute“ zeigt auf beeindruckende Weise, was Vertriebene nach dem Zweiten… Mehr Erfahren

Gemeinde­dolmetschdienst

Verständnisschwierigkeiten aufgrund von Sprachbarrieren sind ein zentrales Hindernis bei der Integration von Neuzugewanderten. Um diese… Mehr Erfahren

Kurdische Mädchen­tanzgruppe

„Tanz braucht keine Worte“, sagt Sabiha Khalil, Frauenrechtsaktivistin aus Syrien. Und so initiierte sie eine… Mehr Erfahren

Syrische Azubis in Brandenburg

Die Integration in den deutschen Arbeitsmarkt ist nach dem Spracherwerb der wichtigste Baustein für eine… Mehr Erfahren

Brandenburger lernen Arabisch

Warum die Neuzugewanderten fleißig Deutsch lernen, ist ersichtlich: ohne Sprache „geht“ nichts, sie ist der… Mehr Erfahren

Geflüchtete fotografieren ihre neue Heimat

Im September 2017 stellten acht geflüchtete Jugendliche aus Syrien ihre Fotografien im Potsdamer Rathaus aus.… Mehr Erfahren

Geflüchtete in Ausbildung bringen

Die Integration von Neuzugewanderten in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt stellt eine besondere Herausforderung dar. Fehlende… Mehr Erfahren

Bundes­freiwilligen­dienst in Brandenburg

Dijwar ist als Bundesfreiwilliger auf einem idyllischen Hof in Heiligengrabe angestellt. Was er hier neben… Mehr Erfahren

Porträts von minderjährigen Geflüchteten

In Trebbin leben seit Februar 2017 fünfzehn unbegleitete minderjährige geflüchtete Jungen. In zwei Wohngruppen gestalten… Mehr Erfahren

Jüdische Migrationen im 16. Jahrhundert

Seit slawischer Zeit lebten jüdische Familien im heutigen Brandenburg. Im Mittelalter bewohnten sie in größerer… Mehr Erfahren

Migration in Brandenburg – ein historischer Überblick

Migrationen mit all ihren Ursachen und Facetten sind kein Phänomen der Gegenwart oder jüngeren Vergangenheit.… Mehr Erfahren

Hugenotten in Brandenburg im 17. Jahrhundert

Den Ruf Brandenburgs als Zufluchtsort für Glaubensflüchtlinge begründete die Aufnahme von Einwanderern reformierten Glaubens in… Mehr Erfahren

Salzburger in Ostpreußen im 18. Jahrhundert

Wie die Hugenotten im 17. Jahrhundert sind die Salzburger Emigranten im 18. Jahrhundert ein bekanntes… Mehr Erfahren

Berlin im 19. Jahrhundert

Die Geschichte Brandenburgs bleibt ohne Berlin unvollständig. Über Jahrhunderte war die Stadt das Zentrum des… Mehr Erfahren

„Umsiedler*innen“ und Neuanfang 1945

Mit dem Sieg der Alliierten über das nationalsozialistische Deutschland endete 1945 der Zweite Weltkrieg. Es… Mehr Erfahren